Clipper DJzS e.V.
Albatros 1997 Flensburger Förde


Linienriss einer Tjalk aus Szymanski

Albatros-1913-1.jpg

Schiffsname Albatros
Ex-Namen Möwe, Erna
Nationalität D
Heimathafen Greifswald
Typ Zeesboot
Rigg
Baujahr 1913
Bauwerft Gebr. van Diepen
Bauort Waterhuizen
Länge (London) 67,50 m
Länge (Meßbrief) 22,93 m
Länge über alles 28,30 m
Breite 5,05 m
Tiefgang 1,85 m
Segelfläche 250 m²
Motor Segel
Leistung 90 
Museumshafen Greifswald

Über das Schiff

Motoren 36 PS HMG 2-zyl. Glühkopf,4 zyl. Schlüter
eindeutig ein Besanewer. Die Werften in der Provinz Groningen haben auch eine ganze Reihe von Ewern gebaut. Sie waren alle vollstählern, also ohne Holzboden . – es waren sehr hübsche Schiffe darunter. Vergleiche dieses Schiff einmal mit der ALFRED aus Greifswald, die genau wie ALBATROS 1913 bei Van Diepen gebaut wurde. Die Rümpfe müssten viele Übereinstimmungen haben. Hinweis OLE Pfeiler 24.1.2013

ich fand noch einen weiteren Hinweis für die Richtigkeit meiner Vermutung bzgl der ALBATROS ( siehe Archivdatei).
Ich denke, die Sache ist wasserdicht.
Fotoquelle Flickr.com, Urheber unbekannt

Die Historie

1913-22 ERNA, Niederochtenhausen
1922-70 ERNA, Hamburg Frachtmotorsegelschiff Einbau eines 36 PS HMG 2-zyl. Glühkopfmotors
1938 Einbau eines 4 zyl. Schlüter Vorkammer-Diesel
1950 und 60 durch mehrfache Verlängerung Erhöhung des Ladevolumens und neues Heck (vollgebaut).
1970-1975 MÖWE, Hamburg
1975 Außerdienststellung MÖWE, Hamburg
1979 Rückbau und Besegelung nach alten Unterlagen auif Original Werftbaumaße
Umbau zur Motor-Segel-Yacht ALBATROS, Hamburg
Kenntnisstand 1986 JK.
1999 mit 250 qm Segelfläche als holl. Gaffelketsch getakelt und in Fahrt gebracht als Traditionsschiff im Museumshafen Greifswald

Literatur: