Annagonde

Eigner

Schiffsname Annagonde
Ex-Namen
Nationalität D
Heimathafen Kappeln
Typ Vollenhvense Bol-Yacht
Rigg
Baujahr 1980
Bauwerft Akkermann
Bauort Bronsveen
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 9,50 m
Breite 3,60 m
Tiefgang 0,65 m
Segelfläche 72 qm m²
Motor Segel
Leistung  PS
Museumshafen Kappeln

Über das Schiff

Die Historie

Die Annagonde ist ein Nachbau einer Bol. Eine Bol ist grundsätzlich plattbodig und sehr bauchig (Rundspanten). Das Rigg ist ein Kutterrigg bestehend aus: Gaffel, Großsegel, Fock und Klüver. Wobei die Fock nach den jeweiligen Windverhältnissen als Botterfock (größer als die Arbeitsfock) gefahren wird. Zur Verringerung der Abdrift ab halbem Wind wird jeweils das leewärtige Schwert abgesenkt. Der Mast kann mit Bordmitteln gelegt werden.
Die Originale wurden bis Mitte der 30er Jahre an verschiedenen Orten in Holland wie z.B. in Vollenhoven, Vieringen usw. gebaut. Die Schiffe wurden zum Fischfang auf dem Ijsselmeer und in den Watten genutzt. Wegen ihres geringen Tiefganges dienten sie aber auch zum Abholen und Verteilen des Fischfangs von größeren seegehenden Fischereifahrzeugen.

Die Annagonde wurde 1980 von der Werft Akkermann/Bronsveen als Kasko gebaut. Die Werft ist heute nicht mehr existent.

Der erste Eigner – Herr Voss aus Gronnigen ist Schiffszimmermann und hat das Schiff mit viel Liebe und Sachverstand ausgebaut. Aus gesundheitlichen Gründen musste er das Schiff 1993 verkaufen.
Wir, Helga und Wolfgang, wurden die glücklichen Zweiteigner. Annagonde wird ausschließlich privat genutzt und wird nicht verchartert.
Mehr unter www.museumshafen-kappeln.de

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>