Schiffsname BETTJE
Ex-Namen AY 34
Nationalität D
Heimathafen Ditzum
Typ hölzerner Fischkutter
Rigg
Baujahr 1934
Bauwerft Bültjer
Bauort Ditzum
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) 11,82 m
Länge über alles m
Breite 3,94 m
Tiefgang 1,41 m
Segelfläche
Motor Motor
Leistung  
Museumshafen

Über das Schiff

1934 gebaut bei Bültjer in DitzumMotor: Jungdiesel 30 PS
1935 reg. als AY 25 BETTJE für Reent Heyken Senior
aus Norddeich
Der Mast war aus Pitchpieneholz, war 400 kg schwer und
stammte von einer Slup Bj. 1882
Der Kutter wurde nach der Frau des Eigners benannt.
01.11.1935 der Kutter wird von Vater Reent und Sohn Reent
Heyken nach Norddeich überführt.
1941 war der Kutter über die Kanäle in Holland nach Calais
eingesetzt. Nach der Rückkehr wieder in der Fischerei
1944 neuer Motor: Deutz 50 PS
1944/45 wurde der Mast bei einem Luftangriff auf den Hafen
von Norddeich von mehreren Splittern einer Bombe getroffen.
1950 reg. als AY 25 BETTJE für Reent Heyken Junior
aus Norddeich
1958 neuer Motor: Mercedes 90 PS
1968 neuer Motor: Deutz 100 PS, dieser Motor steht heute
noch im Schiff.
1979 aus der Fischerei und an Tjark Ortgies aus Norden verkauft.
Der Kutter wurde in Eigenarbeit bei der Werft von Hero Herlyn
in Norddeich zur Kutteryacht umgebaut.
1992 Im Westhafen – Norddeich verkeilt sich das Schiff an der
Kaje, legt sich auf die Seite, läuft voll Wasser und sinkt.
1999 bei der 100 Jahrfeier der Bültjer Werft wird das Schiff mit
einer Urkunde und einer Schiffsglocke geehrt, als ältestes
noch fahrendes Schiff der Bültjer Werft.
29.06.2010 reg. als BETTJE für Talko Goergens aus Norden.

Danke für die Infos an Talko Goergens
Hinweis Ole Pfeiler 5.1.2012

Die Historie

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>