Carola TSG 73

VG
Foto Volker Gries 2010

Schiffsname Carola TSG 73
Ex-Namen Fortuna, Rauna, Annemarie Grenius, Flora, Lone-Jette
Nationalität D
Heimathafen Kiel
Typ Jagtgaleass ex Kvase
Rigg
Baujahr 1900
Bauwerft
Bauort Nyköbing
Länge (London) 20 m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 25 m
Breite 4,85 m
Tiefgang 2,4 m
Segelfläche 220 m²
Motor Segel
Leistung  
Museumshafen Kiel

Über das Schiff

 

 

 

Die Historie

Mitte der 70er Jahre entdeckte der Reeder Hans Edwin Reith das Schiff als Wrack und nahm sich der alten Dame an. Die Carola wurde gründlich überholt, erhielt Kabinen, eine gemütliche Messe, Kombüse, Waschraum und Toiletten, dazu einen kräftigen Diesel und einen Generator. Die Carola wurde im Jahr 1900 auf einer dänischen Werft gezimmert – Eiche auf Eiche, also Planken aus Eichenholz auf Spanten auf Eichenholz – die damals übliche, handwerkliche Art, ein Holzschiff zu bauen, solide und langlebig: Der Schiffskörper ist bis auf wenige Verschleißstellen auch heute noch gesund. Sie wurde als schnelles Arbeitsschiff konzipiert, lebende Fische wurden von den Fanggründen zu den Abnehmern an Land gebracht.

1926 wurde das Schiff zum segelnden Frachtschiff umgebaut und fuhr seitdem im Güterverkehr in der Ost- und Nordsee. Unter der heutigen großen Luke lag der Laderaum. Doch zu Anfang der 70er Jahre wurde es unrentabel und aufgelegt, so wie viele andere Frachtschiffe unter Segeln. Der Ballastkiel ersetzte das stabilisierende Gewicht der Ladung und verbesserte zugleich die Segeleigenschaften.

Neben privater Nutzung setzte der Reeder das Schiff zur Jugendarbeit ein. Die Carola nahm seit 1976 mit jungen Besatzungen regelmäßig an den Cutty Sark Tall Ship Races teil, ersegelte sich Preise und bewährte sich auch in schweren Stürmen auf dem Atlantik. 1995 übernahm der Verein Jugendsegeln e.V. das Schiff und nach schwierigen Aufbau- und Reparaturjahren hat die Carola mit jungen Leuten schon wieder eine ganze Reihe schöner Reisen gemacht.

mehr unter wwww.museumshafen-kiel.de

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>