DORA von Stade

ole Pfeiler
Dora 2011 zurückgebaut als Motorsegler Foto O.Pf.

Dora_1902_002.jpg

Schiffsname DORA von Stade
Ex-Namen DORA
Nationalität D
Heimathafen Stade
Typ Besan-Ewer
Rigg
Baujahr 1902
Bauwerft Heinrich Fack
Bauort Itzehoe
Länge (London) 19,05 m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 19,05 m
Breite 4,98 m
Tiefgang 1,49 m
Segelfläche
Motor Segel
Leistung  
Museumshafen

Über das Schiff

Der wenig veränderte Rumpf wurde 1972 zur Rammschute umgebaut und ist noch immer im Einsatz.
Seit 1986 keine Informationen.

Die Historie

1902-12 DORA, Uetersen 1. Eigner Schiffer Dietrich Beckmann aus Uetersen
1912-17 DORA, Uetersen 2. Eigner 8.2.12 Schiffer Karl Breihahn Moorrege
1917-67 DORA, Dornbusch 3. Eigner 15.10.17 Schiffer Johann Hagenah Dornbusch
1967 aus dem Register gelöscht
( Angaben von Herbert Karting )
Foto im Hamburger Hafen ca. 1930 Sammlung Karting

Der wenig veränderte Rumpf wurde 1972 zur Rammschute umgebaut

Danach gehörte der Ewer der Wasserbaufirma König aus Stade und wurde für Rammarbeiten und als Baggerfahrzeug verwendet. Das Gestell für die große Ramme konnte abgebaut werden. Die Maschine war ausgebaut, so dass der Ewer geschleppt werden musste. Der Ewer war damals immer noch in einem guten Zustand. Ich habe den Ewer 1977 mehrmals in der Lühe und der Schwinge fotografiert. Wann die Firma König den Ewer an verkauft hatte, ist nicht bekannt.

2011 Dora von Stade als Motorewer mit Ruderhaus und Lademast sehr aufwändig restauriert.
Das schöne Schiff wird sorgfältig gepflegt.
Es ist ein seltenes Beispiel für die Zeit der Motorewer.
( Information Vicco Meyer 2011)

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>