ole Pfeiler
ELLA auf dem Slip AGGERS Værft 2011 Foto RD.Hansen

R.D. Hansen
ELLA als Frachtlogger (Archiv Ben Gernaat)

Ella_Mutte_achtern.jpg

Schiffsname ELLA
Ex-Namen HENNY OB 31, GERDA,
Nationalität D
Heimathafen Nordgeorgsfehn
Typ Törfmuttje
Rigg
Baujahr 1903
Bauwerft Stocks & Kolbe
Bauort Kiel
Länge (London) 10 m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 24,43 m
Breite 2,50 m
Tiefgang 3,00 m
Segelfläche 200 m²
Motor Motor
Leistung  PS
Museumshafen Bremerhaven

Über das Schiff

Bis 1926 Fischerfahrzeug, bis 1976 Frachtschiff. Seither Hafenbetriebsfahrzeug in Rønne. Wenig verändert, gepflegt.Seit 1986 keine Informationen.

Med Ella kan vi også tilbyde uddybning af havne og sejlrender, ned til 9 m. Brobyggeri, ramning af pæle, udlægning af flydepontoner. mm. Skibet er monteret en OK-RH6 Gravemaskinemed fast arm til 6 meter dybde, og grab til 9 meter dybde, generatoranlæg og dieselkompressorer´, 3 stk. hydrauliske spilkopper på lønning.
Dybgang tom : 2,50 m. Lastet : 2,85 m. 85 m3.
http://www.aggervaerft.dk/ny_side_14.htm .
2011 Verkaufsannonce AGGER-Værft Havnevej 6 – 7770 Vestervig – 97941555 – 20415440

Neu 6.11.2014
in Dänemark ist ein ehemaliger Heringslogger erhalten geblieben und steht zum Verkauf, der 1905 als reiner Segler auf der Werft von Stocks & Kolbe in Kiel erbaut worden ist. Der ursprüngliche Name war HENNY, Fischerzeichen O.B. 31 (für Oldenburg-Brake), später umgetauft in GERDA und seit 1931 ELLA. Das Schiff war in den letzten Jahrzehnten in Dänemark als Steinfischerfahrzeug im Einsatz gewesen und liegt jetzt auf. Näheres entnehmen Sie bitte der Mail unten und den angehängten Fotos. Gern können Sie sich auch direkt an Ralf Hansen wenden und auf diese Mail beziehen!
. Seit langem liegt die ELLA St.F. 1656 (1906, Stocks & Kolbe, Kiel) beschäftigungslos im Hafen und steht auch seit vielen Monaten zum Verkauf. Das einst noch sehr ansehnlich Schiff verkommt zusehens!!! Ein trauriger Anblick. Inzwischen ist die für die Steinfischerei erforderliche Ausrüstung abgerüstet worden. Zwar wird das Schiff als mögliches Hausbooot angeboten, der Buschtelegraf spricht von baldiger Verschrottung. Besonders traurig ist der Anblick der ELLA, seit das neben ihr liegende Schiff, ein sehr alter dänischer Fischkutter namens MIE, auf Tiefe gegangen ist.
Glaubst Du, dass man in Kiel oder sonst irgendwo diese Schiff vielleicht erhalten möchte???? Wenn nicht, wäre es ein Jammer. Wieviel Kolbe-Schiffe gibt es noch?
Der Preis der ELLA liegt bei 300 000 dkr., sicherlich verhandelbar. Hauptmaschine und Propeller sollen voll funktionsfähig sein.
Anbei ein paar Bilder zu dem Schiff.

Die Historie

Die ELLA aus Nordgeorgsfehn ist ein Törfmuttje der motorisierten Ära (ca.1920-1970), das in dieser Form bis heute originalgetreu erhalten geblieben ist. Vom Ursprung her ist dieses Fahrzeug ebenfalls eine kleinere, 1903 in den Niederlanden gebaute Tjalk.quelle www.dorisvonochtum.blogspot.com

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>