Emder Seetjalk ohne Namen


Schiffsname Emder Seetjalk ohne Namen
Ex-Namen
Nationalität D
Heimathafen Emden
Typ Seetjalk
Rigg Tjalk
Baujahr 2000
Bauwerft
Bauort
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles m
Breite m
Tiefgang m
Segelfläche
Motor Segel
Leistung  
Museumshafen

Über das Schiff

Die Historie

Tjalk soll Emder Schulschiff werdenVon Heiko Müller OZ 7. Juni 2011

Der Arbeitskreis Historischer Schiffbau in Ostfriesland will den Ausbau wieder vorantreiben. Schüler sollen für den Unterhalt sorgen und quasi als Belohnung auf Ausbildungstörns gehen.

Emden – Um das Projekt war es zuletzt still geworden, jetzt soll es wieder richtig Fahrt aufnehmen: Der vor zwölf Jahren begonnene Nachbau einer historischen Seetjalk in Emden soll wieder vorangetrieben werden. Das Schiff, das zu den Matjestagen im Ratsdelft lag, ist am Montag mit dem Schlepper Harm nach Ditzum zur Bültjer-Werft geschleppt und dort an Land gezogen worden. Es wird voraussichtlich bis nach den Sommerferien auf der Werft bleiben, teilte Edzard Neumann vom Arbeitskreis Historischer Schiffbau in Ostfriesland mit.

Neumann übernahm im Herbst die technische Leitung des Schiffbauprojekts, nachdem sein Vorgänger Georg Naujoks nach internen Querelen die Segel gestrichen hatte. Der pensionierte Werklehrer, der Erfahrungen im Schiffbau hat und das Sportschifferseepatent besitzt, hat sich viel vorgenommen. Sein Ziel: Ende des nächsten Jahres soll die noch namenlose historische Tjalk seetüchtig sein.

Neumann hat auch ein neues Konzept für den Unterhalt und die Nutzung der Seetjalk entwickelt. Es knüpft an die ursprüngliche Ziele des Arbeitskreises Historischer Schiffbau an. Die Idee, die dahinter steckt, ist ein Schulschiff der Stadt Emden. Das heißt: Schüler Emder Schulen sollen die Tjalk ausbauen, pflegen und dabei in alte Schiffsbautechniken eingeführt werden. Quasi als Belohnung können Schulen für Törns nutzen, auf denen Jugendliche seemännische oder segeltechnisch ausgebildet werden. Neumann verspricht sich davon, auch Nachwuchs für den Arbeitskreis Historischer Schiffbau gewinnen zu können. Das Konzept stößt schon auf großes Interesse, sagte er.

OZ OstfriesenZeitung Emden
info yahoogroup 2011

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>