Fritz Lexow

VG
Fritz Lexow auf der Elbe


Zeichnung Th. Wulf Wilster

Fritz-Lexow-riss.gif

Schiffsname Fritz Lexow
Ex-Namen
Nationalität D
Heimathafen Wilster
Typ Bereisungsboot
Rigg Gaffelkutter
Baujahr 2001
Bauwerft Bültjer
Bauort Ditzum
Länge (London) 12,00 m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 15,50 m
Breite 4,00 m
Tiefgang 1,00 m
Segelfläche 85 m²
Motor Segel
Leistung  
Museumshafen

Über das Schiff

AA, Neuerstellung auf der Kutterwerft Bültjer, Ditzum/Ems BauNr. 242 2001

in dem Buch Schiffe aus Wewelsfleth Band III von Karting ist die JUIST ausführlich beschrieben als Dienstfahrzeug, welches 1913 für das Wasserbauamt in Norden abgeliefert wurde. Karting schreibt, das Schiff habe den Zweiten Weltkrieg wohl nicht überlebt und sei zuletzt 1940 in Emden gesehen worden.
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es sich bei dem Schiff FRITZ LEXOW um eine Replik der JUIST nach Originalplänen handelt.
Ganz sicher bin ich nicht, da die Angaben aus dem Buch knapp 30 Jahre alt sind. Finden sich eventuell im Piekfall von 2001 Berichte vom stapellauf? Genaueres würde mich sehr interessieren. Ole Pfeiler 24.11.2012

Die Historie

Das Schiff ist der originalgetreue Nachbau der Juist. Siehe Datensatz JUIST
Nach einem Entwurf von Gustav Junge 1913 gebaut auf der Werft Joh. Junge/Wewelsfleth als Bereisungsboot mit Segel- und Motorantrieb.

2001 Neuerstellung auf der Kutterwerft Bültjer, Ditzum/Ems als BauNr. 242 gebaut nach den Original-Bauplänen und Halbmodellen der Junge Werft (Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven).
Traditionell gebaut in alter Handwerkstechnik, Eiche auf Eiche. Jedoch mit einer zusätzlichen Planke erhöht.
Die Segel ebenfals traditionell gefertigt in Marstall auf der Insel Aerö, bei Ebbe’s Bådebyggeri og Sejlloft. Alles Handgenäht aus Clipper-Canvas. Genäht in schmalen Bahnen. Alle Nähte dreifach mit braunem Faden, alle Kauschen und Lieken ausschließlich mit der Hand vernäht.

Betrieb u.Verwendung:
Traditionelles Segeln auf Stör, Elbe und im Wattenmeer.
Bewahrung von Tradition,Handwerks-Qualität und Seemannschaft.
Projekte mit Jugendlichen und Erwachsenen.
Botschafter und Werbeträger für Wilster und die Wilster-Marsch.
Unser Beitrag zur Erhaltung der Maritimen Landschaft Unterelbe.

In dem Buch Schiffe aus Wewelsfleth Band III von Karting ist die JUIST ausführlich beschrieben als Dienstfahrzeug, welches 1913 für das Wasserbauamt in Norden abgeliefert wurde. .

Literatur: H. Karting, Schiffe aus Wewelsfleth Bd. III S. 200

Hinweis Ole Pfeiler 11-2012, Eigner 16-1-2014

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>