LEONORE JOHANNA

GB 2011
LEONORE JOHANNA Museumsschiff an Land

Leonore_Johanna_hist.JPG

Schiffsname LEONORE JOHANNA
Ex-Namen
Nationalität D
Heimathafen Büsum
Typ Büsumer Küstenfischkutter
Rigg
Baujahr 1920
Bauwerft Störwerft
Bauort Wewelsfleth
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles m
Breite m
Tiefgang m
Segelfläche
Motor Segel
Leistung  PS
Museumshafen Büsum

Über das Schiff

Mit Hilfsmotor 30 PS gebaut, später Krabbbenkutter bis 1972. Seither aufliegend, Restaurierung geplant.Seit 1986 keine Informationen.

Die Historie

1920 – 1929 LEONORE JOHANNA PEL. 1 Pellworm
1929 – heute LEONORE JOHANNA BÜS 95 Büsum

Historie

1920 ließ der Pellwormer Fischer H. Groth diesen Spiegelkutter zum Fangen von Frischfisch bauen. Er fuhr unter der Nr. PEL 1 bis er Ende der 1920er Jahre an den Büsumer Fischer Hermann J.H. von Döhren verkauft wurde. Unter dem ursprünglichen Namen LEONORE JOHANNA lief er dann als Krabbenkutter unter der Nr. BÜS 95. Bis 1972 blieb die LEONORE JOHANNA im Besitz der Familie Döhren, wurde anschließend verkauft und 1981 in Büsum auf Grund gesetzt.
Im Jahr 2000 konnte die Gemeinde Büsum dank einer Spende der Sparkasse Meldorf und mit Mitteln der Europäischen Union den Rumpf kaufen und für das „Museum am Meer“ herrichten lassen.
Sie sehen den Original-Rumpf in seinem Zustand vor dem 2. Weltkrieg Namenszug und Verzierung auf dem Spiegel sind Vorlagen entnommen, die ins Jahr 1957 zu datieren sind.

Quelle: „Museum am Meer“ Büsum

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>