SCHUTTEVAER


Schiffsname SCHUTTEVAER
Ex-Namen EMANUEL
Nationalität NL
Heimathafen
Typ Kufftjalk
Rigg
Baujahr 1910
Bauwerft W. Mulder
Bauort Stadskanal
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles m
Breite m
Tiefgang m
Segelfläche
Motor Motor
Leistung  
Museumshafen

Über das Schiff

abb S. 57
die Kufftjalk EMANUEL, 1910 für eine Schiffer aus Westrhauderfehn gebaut, unterschied sich kaum von den für holl. Rechnung gebauten Tjalken.

Mit deutscher Gründlichkeit wurde die EMANUEL modernisiert: 2 x verlängert, neues Vorschiff, achtern vollgebaut ….nur Teile des Hecks und der Name sind noch alt.

Kufftjalk EMANUEL wurde Ende der 1980er Jahre in die Niederlande verkauft und komplett zurückgebaut. Dabei wurde auch ein komplett neuer Bug angesetzt.
Das Schiff segelt heute unter dem Namen SCHUTTEVAER. Siehe Website: http://www.bedrijfszeilen.nl/html/historisch_monument.html

Het werkpaard van de Noord- en Oostzee, zo werd de koftjalk genoemd. Stabiel, groot en stevig. Met zijn lengte van 43 meter is de Schuttevaer de grootste nog bestaande koftjalk in Nederland.
In 1910 ging het schip in Stadskanaal te water. Zij zette koers naar de handelssteden van Noord-Europa. Een indrukwekkend zwaargewicht; 170 ton waterverplaatsing op windenergie.

Tot het einde van de tachtiger jaren voer zij als kustvaarder onder Duitse vlag. Zo ontkwam het schip aan de sloophamer. In 1992 werd ze teruggehaald naar Nederland en zeer grondig verbouwd.

Die Historie

1910-32 EMANUEL, Westrhauderfehn
1932 # , Hamburg
Ende der 1980er Jahre aus der Fahrt genommen und nach Holland verkauft
neuer Name SCHUTTEVAER
2011 SCHUTTEVAER in Fahrt in Holland als Eventschiff

1926 motorisiert, 1950 u. 56 verlängert. Neues Vorschiff im Kümo-Stil, achtern vollgebaut. Frachter in Nordfriesland
abb S. 57
die Kufftjalk EMANUEL, 1910 für eine Schiffer aus Westrhauderfehn gebaut, unterschied sich kaum von den für holl. Rechnung gebauten Tjalken.

Mit deutscher Gründlichkeit wurde die EMANUEL modernisiert: 2 x verlängert, neues Vorschiff, achtern vollgebaut ….nur Teile des Hecks und der Name sind noch alt.

EMANUEL wurde Ende der 1980er Jahre in die Niederlande verkauft und komplett zurückgebaut. Dabei wurde auch ein komplett neuer Bug angesetzt.

Das Schiff segelt heute unter dem Namen SCHUTTEVAER. Als exklusives Eventschiff.
Das Schiff ist mit 43 Meter eine der größten noch existierenden Kufftjalken
Aangesloten bij Register Holland, klassebureau voor de Scheepvaart.

Siehe Website: http://www.bedrijfszeilen.nl/html/historisch_monument.html

Hinweis Ole Pfeiler Sept. 2011

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>