VERANDERING


schiffspotter

Schiffsname VERANDERING
Ex-Namen
Nationalität D
Heimathafen Bremen
Typ Niederl. Zweimast Seeklipper
Rigg
Baujahr 1898
Bauwerft unbek
Bauort Raamsdonkveer
Länge (London) 24,34 m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 28 m
Breite 5,46 m
Tiefgang 1 m
Segelfläche 260 m²
Motor Segel
Leistung  PS
Museumshafen

Über das Schiff

Die Historie

Die Verandering blickt auf eine über 100 Jahre alte Geschichte zurück. Sie wurde als 2-Master für Watt- und Sundfahrten 1898 in Raamsdonkveer (Niederlande) für einen deutschen Reeder gebaut. Ursprünglich hatte das Schiff ein elliptisches Heck. 1930 wurde das Schiff nach Groningen verkauft. Hier wurde wegen der Größe der Schleusen das elliptische Heck durch ein gerades ersetzt. Weiterhin wurde sie zum 1 Master umgebaut und mit einer Seitenschraube ausgerüstet. Die Seitenschraube wurde von einem auf dem Vordeck liegenden Deutz (Motor) angetrieben.
1950 wurde in das Schiff zusätzlich ein pressluftgestarteter 2 Zylinder 44 PS MWM Motor eingebaut.
In diesem Zustand kaufte ein Ehepaar in den 70er Jahren das Schiff. Sie brachten es mit viel Liebe zurück in den ursprünglichen Zustand, als 2 Master mit Luckendeckeln und mit einer Persenningabdeckung darüber. Der Laderaum wurde als Aufenthaltsraum für die Gäste hergerichtet, die Seitenschraube entfernt.
1978 wurde das Schiff verkauft und kam danach komplett in die Charterfahrt. Anfang der 80er Jahren wurde es wiederum verkauft. Die damaligen Eigner begannen, das Schiff technisch an die mittlerweile geltenden Anforderungen und Regeln für die Watt- und Sundfahrt anzupassen. Dadurch konnte das Schiff als eines von wenigen Plattbodenschiffen weiterhin in seinem ursprünglichen Fahrtgebiet fahren.
Nach einem weiteren Eignerwechsel kaufte die Bremische Evangelische Kirche das Schiff im Jahre 2001 für die Evangelische Jugend Bremen. Seither fährt es pro Jahr an über 140 Tagen mit Gastgruppen, kirchlichen und nichtkirchlichen.

Mehr unter:

<style><!-- [et_pb_line_break_holder] -->.et_post_meta_wrapper { display: none; }<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Take out the divider line between content and sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#main-content .container:before {background: none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Expand the content area to fullwidth ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->@media (min-width: 981px){<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#left-area {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> width: 100% !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> padding: 23px 0px 0px !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] --> float: none !important;<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->/*** Hide Sidebar ***/<!-- [et_pb_line_break_holder] -->#sidebar {display:none;}<!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --></style><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] --><script><!-- [et_pb_line_break_holder] --><!-- [et_pb_line_break_holder] -->if (document.referrer.split('/')[2] === window.location.host) {<!-- [et_pb_line_break_holder] --> jQuery('#backtosearch').attr('href', document.referrer );<!-- [et_pb_line_break_holder] -->}<!-- [et_pb_line_break_holder] --></script>