Weisse Düne

jens smit

Schiffsname Weisse Düne
Ex-Namen Klara Katharina, Neerlandia
Nationalität NL
Heimathafen Leer
Typ segelndes Fahrgastschiff Binnenfahrt B
Rigg
Baujahr 1929
Bauwerft
Bauort Meppel
Länge (London) m
Länge (Meßbrief) m
Länge über alles 36,00 m
Breite m
Tiefgang m
Segelfläche 440 m²
Motor Segel
Leistung  
Museumshafen Greifswald

Über das Schiff

Beschreibung:
Die Weisse Düne ist ein 2-Mast-Topsegelschoner, der seit 2004 auf dem Achterwasser, dem Greifswalder Bodden und dem Stettiner Haff bei der Insel Usedom eingesetzt wird. Das Schiff aus dem Jahre 1909 ist im Jahre 1999/2000 auf einer Spezialwerft im niederländischen Harlingen unter der Aufsicht der GSHW und dem Register Holland liebevoll zu einem Traditionsschiff zurückgebaut worden. Heute hat es díe Zulassung als segelndes Fahrgastschiff nach europäischen Richtlinien.
Das Schiff war bis zum Jahre 2011 in Besitz der Usedomer Schifffahrts- und Touristik GmbH & Co KG mit Herrn Reiner Brinkmann als Geschäftsführer und wurde Ende Mai 2011 an die Kapitänin, Frau Jane Bothe, verkauft, die es in und um Usedom in Anlehnung an das Programm der Vorjahre mit ihrer Familie weiter betreibt.

Informationen zu den regelmäßigen Tages- und Abendfahrten unter

Die Historie

Stapellauf 1909 in Meppel, NL; Nutzung als Frachtschiff unter dem Namen Klara Katharina,
bis 1942 unter Segeln
1942 Einbau eines Dieselmotors
in einem Sturm im Dollart vor Delfzijl, NL gesunken
nach Bergung wurde Karl Funk Skipper bis 2000
Verlängerung des Schiffsrumpfes 1964
Umbau zu einem luxuriösen Segelschiff für Gästefahrten durch Lex Tichelaar, Harlingen, NL;
Einsatz im Chartergeschäft ab 2001 mit Leer, NL als Basishafen, Fahrtgebiet bis 2003 war
das niederländische und deutsche Wattenmeer

seit April 2004 durch die Usedomer Schifffahrts und Touristikgesellschaft mit Sitz und
Heimathafen in Wolgast betrieben:

Die Weisse Düne ist ein 2-Mast-Topsegelschoner, der seit 2004 auf dem Achterwasser, dem Greifswalder Bodden und dem Stettiner Haff bei der Insel Usedom eingesetzt wird. Das Schiff aus dem Jahre 1909 ist im Jahre 1999/2000 auf einer Spezialwerft im niederländischen Harlingen unter der Aufsicht der GSHW und dem Register Holland liebevoll zu einem Traditionsschiff zurückgebaut worden. Heute hat es díe Zulassung als segelndes Fahrgastschiff nach europäischen Richtlinien.
Das Schiff war bis zum Jahre 2011 in Besitz der Usedomer Schifffahrts- und Touristik GmbH & Co KG mit Herrn Reiner Brinkmann als Geschäftsführer und wurde Ende Mai 2011 an die Kapitänin, Frau Jane Bothe, verkauft, die es in und um Usedom in Anlehnung an das Programm der Vorjahre mit ihrer Familie weiter betreibt.

Informationen zu den regelmäßigen Tages- und Abendfahrten unter
mehr unter: